Samstag, 16. März 2013

Das technische Baby-Datenblatt

Wir kennen alle diese Baby-Datenblätter die wir hin und wieder erhalten. Jeder hat sie schon bekommen. Bei Autos nennen wirs es Fahrzeugbrief oder Typenschein. Auch bei neu gekauften Elektrogeräten ist immer eine Übersicht über die technischen Merkmale in den Unterlagen mit dabei. Jedes mal wenn ein neuer Erdenbürger in unsere Welt kommt, verschicken die stolzen Eltern diese Datenblätter an die Bekanntschaft, um die frohe Kunde zu verbreiten, und um ein bisschen was über das Baby mitzuteilen. Aber irgendwie seltsam ist das schon.


Baby Grusskarte
eine Baby-Datenblatt-Vorlage aus dem Internet
www.zazzle.es
Zumindest wenn die Daten so im Vordergrund stehen. Klar, der Grund ist wahrscheinlich simpel: wir wissen einfach nichts über diesen kleinen Menschen, wissen nichts von seiner Persönlichkeit, er hat noch keine Hobbies und keine speziellen Meinungen, er kann uns nichts von sich mitteilen, und mal ehrlich, sie sehen auch alle ziemlich ähnlich aus. Aber so ein Glück - wir können immer noch unsere Messgeräte dranhalten und ein paar handfeste Dinge herausfinden. 

Das letzte mal hatte ich so ein Datenblatt in der Hand als ich einen kleinen Toast-Ofen kaufte. Der hat kleine Maße und wenig Gewicht, heizt aber trotzdem in Windeseile auf 200 Grad.

Gegen Baby-Datenblätter

Wir wollen alle dass ein Baby munter und gesund ist, und dass es auch der Mutter gut geht, keine Frage. Ich weiss aber nicht, ob ich unbedingt wissen muss wie viele cm oder Gramm das sind. Es ist mir einfach nicht sehr wichtig. Die emotionale Ebene ist mir ausreichend. Mir scheint das wie ein Überbleibsel aus vergangenen Jahrhunderten, als die Sterblichkeitsrate der Babys zum Teil bei 30 bis 50 % lag. Nur die kräftigsten und stärksten überleben. Die schwachen nicht. Die Nachkommen werden als Altersvorsorge gebraucht und als Wirtschaftskraft. Die Familienlinie soll weiterbestehen, der Hof muss weitergeführt werden, und jede Arbeitskraft zählt. Niemand will ein schwächliches, kränkliches Kind, schon gar nicht wenn es später auf dem Feld arbeiten muss. Und ohnehin gibt es ein Gefühl von Sicherheit und Kontrolle wenn man Dinge messen und beziffern kann.

Baby Grusskarte
"Die Zulassungspapiere bitte!"
Vielleicht sollte ich mal antworten: "Herzlichen Glückwunsch zur Geburt! Danke für die Infos, aber ich hätte mir schon gewünscht das Baby wäre ein paar cm größer und etwas schwerer geworden"