Dienstag, 11. Juni 2013

Die Spirale in Norwegen - Zeichen an uns selbst

Spirale über Norwegen
Am 9. Dezember 2009 wurden wir Zeugen einer ziemlich atemberaubenden Erscheinung. Eine wunderschöne grau-blaue Spirale zeigte sich am Himmel Norwegens. Was war das? Verschiedene Theorien wurden angeboten, und alle spiegeln natürlich vor allem eines wider: die Glaubenssysteme der Menschen. Für den Wissenschaftler ist es eine ausser Kontrolle geratene Rakete. Für den Verschwörungsanhänger ist es ein hinterhältiges Projekt der Strippenzieher, mit dem Ziel die Menschheit zu versklaven und eine neue Weltordnung zu erreichen. Ich erlaube mir - ganz nach meinem Glaubenssystem - eine andere Sicht zu vertreten. Überraschung: es geht um Bewusstsein!

Die Wissenschaftsanhänger - "Die Russen warn's"

Spirale über Norwegen
hier erschien die Spirale in Norwegen
Schauen wir uns zuerst die "total vernünftige" konventionelle Erklärung der Wissenschaftsanhänger an. Für sie ist eines völlig klar: es kann nichts aussergewöhnliches sein, was wir nicht leicht erklären könnten. Und deshalb: es ist eine leckgeschlagene, um die eigene Achse wirbelnde Rakete! Der ausgetretene Treibstoff verursacht das Muster. Es wurde dazu sogar eine schöne Animation erstellt die das veranschaulicht (zu sehen im Vortrag von Robert Fleischer weiter unten). Woher der blaue Teil kommt, das bleibt leider unerwähnt. Und warum das Ding überhaupt leuchtet, das wird auch nicht erklärt. Knallig hell und blau leuchtender Treibstoff? Aha.

Eines kommt natürlich sehr gelegen bei der Sache: eine irregeleitete Rakete der Russen, des alten Feindbildes schlechthin - wunderbar! Die Sache ist für die Massenmedien damit gegessen. Der angeblich verantwortliche missglückte Raketentest konnte genau identifiziert werden. Dass dieser aber 1.300 km vom Sichtungsort der Spirale entfert war, interessierte manche nicht. Dass die Russen über 2 souveräne Staaten hinweg eine Rakete nach Norwegen schiessen, das traut man den Russen gern zu, oder? Auch wenn nie ein Offizieller den Zusammenhang zwischen Rakete und Spirale herstellte.

Ich empfehle diesen schönen Vortrag von Robert Fleischer von Exopolitik zu dem Thema:
Robert Fleischer und die Spirale über Norwegen

Die überdramatische Musik während dem einen Video ist zwar idiotisch, aber der Vortrag ist interessant. Spannend auch die Aussage eines norwegischen Augenzeugen, die Spirale wäre stundenlang sichtbar gewesen (während andere nur für kurze Zeit Zeuge wurden). Ziemlich lange für eine kaputte Rakete.

Die Verschwörungsanhänger - "Die bösen Strippenzieher warn's"

Project Blue Beam - Spirale über Norwegen
"Project Blue Beam" (Quelle: Facebook)
Eine wiederum ganz andere Erklärung haben natürlich jene, für die alles ein Vorhaben böser Männer ist. Diese wollen uns versklaven, verdummen und abhängig machen. (Ist das nicht eine praktische Erklärung für unser selbst gewähltes Sklavenleben im Stundenlohnsystem, für unser eigenes Unwissen, für unsere selbst gewählte Abhängigkeit von Politik, Wirtschaft und Religion?) Zu diesem Zweck wird vor die Bezeichnung der Sache das Wort "Project" gehängt. Und deshalb:  
"Project Blue Beam" - Voilà! Hört sich doch fetzig an, oder?

Warum die Spirale am Himmel die "Ouvertüre zur Weltreligion" (siehe Bild, Quelle: Facebook) sein soll, wird nicht erklärt. Der FB-"Beitrag" besteht nur aus dem Bild selbst. Die Verbreiter solcher Bildchen wollen keine Antworten, sie wollen nur in ihrer Opferhaltung baden.

Spirale über Norwegen

Da ist es eigentlich Balsam für die Seele, eine andere Sichtweise zu sehen, die nicht auf Angst und Verantwortungs-Abwälzung beruht - und auch nicht auf dem zwanghaften Bemühen, Dinge in althergebrachte Muster zu stecken - "die Russen warn's!" Mein Blog handelt von Bewusstsein, und so soll es auch hier sein. Was sagt z.B. der gute Adamus dazu?

Das eigentliche Phänomen ist die Veränderung unseres Bewusstseins

ADAMUS: Was verursachte das Licht im Himmel? Wir alle. Das ist die richtige Antwort. ... Worum ging es dabei? Um Bewusstsein. Bewusstsein sehen. Ein brilliantes, wunderschönes Portal, erleuchtet, manifestiert.

Das interessante dabei ist, das Portal war schon immer da. Es kam herein aufgrund der Arbeit die dort und auf der ganzen Erde getan wurde. Das interessante ist, dass noch bis vor kurzem niemand fähig gewesen wäre, es zu sehen, geschweige denn es zu fotografieren. Es war immer da, aber es wurde nicht wahrgenommen. So wie viele Energien um euch gerade da sind, die ihr aber nicht wahrnehmt.

Dieses brilliante Ding kam also in euer Bewusstsein, es wurde euch bewusst. Das war das Bedeutende - dass ihr es sehen und fotografieren konntet. Das wurde von euch allen ermöglicht, eine Öffnung, ein Signal - euer Signal an euch selbst. Nicht von den Aliens, nicht unbedingt aus anderen Dimensionen - auch wenn ihr damit den Weg in andere Dimensionen geöffnet habt.

Es gibt jene die meinen "Nun, die Tatsache ist, dass es nur diese trudelnde russische Rakete war. Ihr habt gesehen wie sie ausser Kontrolle geriet, und das Licht auf dem versprühten Treibstoff rief dieses brilliante Ding hervor." Und niemand kann den blauen Strahl erklären der aus der Mitte kam. Aber es waren die Russen - genau, schieben wir es auf die Russen (kichert).

Also, war es eine Rakete? Es spielt keine Rolle. Und wenn wir annehmen wollen dass es eine war... ist es nicht ein bemerkenswertes Symbol, dass eine Rakete aus der Balance geriet und von der Bahn kam? Die Welt duldet diese militärische Macht nicht mehr. Es funktioniert nicht mehr. Und das ist gut so. ...

Also selbst wenn es ein Rakete gewesen sein sollte - was es nicht war - selbst dann ist es bezeichnend für die Tatsache dass die alte Energie nicht mehr funktioniert und diese Dinge aus der Kontrolle geraten.

Wir haben hier die Spirale im Grunde als ein Naturphänomen, wenn man so möchte, das auf unser sich veränderndes Bewusstsein hinweist. Diese Dinge sind laut Adamus da - wir nehmen sie nur nicht immer wahr - oder nur wenn wir es uns erlauben. Können wir annehmen, dass dieses "Portal" noch immer da ist? Jetzt gerade vielleicht? Dass es mehrere solche und ähnliche Erscheinungen gibt, die wir nur nicht sehen?

Unser heutiges Bewusstsein erlaubt uns scheinbar, Dinge "für wahr zu nehmen" die früher unsichtbar waren. Für mich ist das - wie so oft - der Hinweis, dass unser eigenes Bewusstsein jene Variable ist, die wirklich zählt. Und wenn BW, das auch immer subjektiv ist, die entscheidende Rolle spielt, kann das der Grund sein, warum jemand im Gegensatz zu anderen berichtet, die Spirale überdurchschnittlich lange gesehen zu haben? Interessante Fragen tun sich da auf. Und wieder wird deutlich, dass jeder die Dinge so interpretiert wie es zu seinem Realitätssystem passt....

Hier zwei verschiedene Videos der Spirale:

video

video


Spirale über Norwegen
Diese Russen!!